So

21

Okt

2012

Cocktailparty - Tag 12 nach der OP

Meine Medikamente
Meine Medikamente

Heute ist Sonntag und ich hatte Überraschungsbesuch! Ratet, wer da war! Die Lina schon wieder mit Stephan! Ich war ganz schön überrascht und hab mich gefreut. Wie immer haben wir erst Kuchen gegessen und eine Tasse Kaffee getrunken, ok, für Lina gab es heute ausnahmsweise mal keinen Kaffee. ;)

 

Bei dem schönen Wetter waren wir dann wieder draußen unterwegs. Ich schön vermummt (siehe Foto). Heute empfand ich den Spaziergang aber schon als viel weniger anstrengend als gestern, obwohl er heute viel länger war. Wir haben eine Runde um das ganze große Gebäude geschafft. :D

 

 

Lina und ich bei unserem Spaziergang draußen
Lina und ich bei unserem Spaziergang draußen
Mein morgendlicher Cocktail
Mein morgendlicher Cocktail

Obwohl heute Sonntag ist, hat sich auch in der Klinik was getan. Erst bin ich morgens bei der Visite meinen letzten Verband losgeworden. Ich hatte nur noch den einen vom Ziehen der Drainage. Jetzt bin ich den auch los. :D

 

Dann wurde per Ultraschall geschaut, ob sich meine Blase beim Toilettengang vollständig entleert. Alles bestens! :D

Und der Arzt hat mir gesagt, dass die Klammern an der Narbe wahrscheinlich auch in den nächsten Tagen raus können. Und das Beste: Wenn der Medikamentenspiegel, der bisher noch zu niedrig ist, artig ansteigt, darf ich vielleicht schon die Woche jetzt nach Hause! :D Toll, oder?

Er will mal mit dem Oberarzt drüber sprechen. :)

Die Ärzte sind mit dem Verlauf sehr, sehr zufrieden! Und ich natürlich auch!! :D

 

 

Dann bekam ich heute früh meinen Medikamentenplan und ein paar Schachteln zum Einfüllen und soll ab heute meine Tabletten selbst stellen. Soweit so gut, alles klar, kein Problem!

Und dann hab ich morgens gleich mal die doppelte Dosis vom Urbason genommen. War aber zum Glück nicht so tragisch. Das kam nämlich so, dass ich da gerade umgestellt werde von einer hochdosierten Spritze auf eine kleinere Dosis (100) per Tabletten. Der Arzt sagte mir, dass das 5 20er Tabletten wären, das hat sich wohl eingeprägt, obwohl mir der Pfleger später nochmal gesagt hat, dass es dann 2,5 40er Tabletten wären. Auf dem Plan steht nur 100, ich hatte nicht drauf geachtet, was es für Tabletten sind und hab 5 vorbereitet in der vollen Überzeugung, dass es dann 100 sind. Erst später habe ich gesehen, dass auf der Packung 40 stand... Tja, zu spät! Ich hab es dann zerknirscht der Schwester gebeichtet und sie hat den Arzt gefragt, der auch gesagt hat, so schlimm wäre das jetzt nicht. Ab morgen soll ich dann aber nur 100 nehmen, nicht 200. Ich weiß, mir passiert das nicht wieder! :P

 

Eigentlich sollte ich die selbst gestellten auch erst kontrollieren lassen, das hatte ich in der morgendlichen Hektik wohl irgendwie noch nicht so richtig aufgenommen...

 

Als der Pfleger dann mittags aber kontrolliert hat, war alles richtig! Also doch keine Macke! ;) Ich bin gerüstet für die Zukunft.

Meine Tagesration
Meine Tagesration

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bummi (Sonntag, 21 Oktober 2012 21:36)

    Man man man, da musst du ja ganz schön was schlucken. Aber es ist ja nur zu deinem Besten und wir freuen uns, dass es dir so schön gut geht und es so tolle News gibt. Tolle Bilder übrigens!!! Die Daumen sind feste gedrückt, dass du in ein paar Tagen nach Hause kommst! Daheim ist eh der beste Genesungsort und das eigene Kind und der Ehemann sowieso! ;) Ganz viele Grüße von uns...

Verpasst keine Neuigkeiten mehr! Werdet hier Fan meiner Facebook-Seite!