Mo

15

Okt

2012

Montag - Tag 6 nach der OP

Heute ist ein guter Tag. Heute fährt meine Mutti zwar tatsächlich nach Hause, aber ich bin ja schon groß und werde das schon schaffen.

 

Außerdem bleibt sie noch hier, bis Stephan mich besucht und fährt dann mit ihm nach Hause. Ich hab sie also noch ein Weilchen hier.

 

Aber ich war heute früh schon um 6 Uhr im Bad fertig, sodass es nicht stressig war, als die Schwestern halb 7 in der Tür standen.

 

Seit 10.15 Uhr bin ich endlich den 2. Infusionsständer auch los. Dafür gibt es jetzt zwar 2x täglich Spritzen, aber wie schon an anderer Stelle erwähnt, hab ich ja keine Angst vor Nadeln. ;)

Das macht mich so beweglich! Endlich nicht mehr im Nachthemd unterwegs und nur noch den Blasenkatheterbeutel und einen Drainagebeutel mitschleppen. FREUDE!!!

Voraussetzung für den Wegfall des Infusionsständers ist, dass ich viel laufe, aber das mache ich liebend gern nach fast einer Woche hauptsächlich im Bett. :D

 

Und ich habe heute endlich Haare gewaschen! Mit dem Katheter im Hals ist das zwar nicht einfach, aber meine Mutti hat mir geholfen. Was für ein Gefühl!! Stephan wird mich gar nicht wieder erkennen! Die letzten Tage entwickelte sich meine Frisur zunehmend zu Teufelshörnern mit angeklatschter Matte am Hinterkopf! :P

 

Außerdem war heute die Sozialarbeiterin da und hat für uns beide den Reha-Antrag ausgefüllt. Wenn alles klappt, fahren wir in ein paar Wochen zusammen an die Müritz nach Klink. :D

 

Bei der Visite heute Morgen hat mir der Arzt erst gesagt, dass mein Kreatinin jetzt schon bei 150 ist - perfekt. Später hat er sich korriegiert, es liegt bei 200, trotzdem super. Und wenn alles weiter so gut läuft, gehe ich in ca. 2 Wochen mit normalen Nierenwerten nach Hause! :D Na, das sind doch mal Neuigkeiten, oder??

 

Gegen 16 Uhr soll ich schon die nächste Zimmernachbarin bekommen. Die Daumen dürfen gedrückt werden, dass sie nett ist und NICHT schnarcht. Zur Not hab ich zwar Oropax im Nachtschrank, aber die machen immer so einen Druck auf dem Kopf. :P

 

♥♥♥ Nachher kommt Stephan wieder her! ♥♥♥

Meine Mutti (im Hintergrund) und ich (bloggend) kurz vor ihrer Heimreise
Meine Mutti (im Hintergrund) und ich (bloggend) kurz vor ihrer Heimreise

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bine (Montag, 15 Oktober 2012 14:40)

    Liebe Jana,

    da hast du ja auch schon wieder einiges hinter dir in den letzten paar Tagen. Und trotzdem klingst du weiterhin so positiv. Ich finde das echt bewundernswert.

    Hoffentlich gehen die Tage jetzt schnell rum bis zum Wochenende, damit du deine Maus endlich wieder in die Arme schließen kannst. Kann mir gut vorstellen, was für eine große Sehnsucht du hast.

    Ich wünsche dir sehr, daß du eine nette Zimmernachbarin bekommst.

    Ganz viele liebe Grüße und weiterhin gute schnelle Besserung.
    Bine

Verpasst keine Neuigkeiten mehr! Werdet hier Fan meiner Facebook-Seite!